Gratisversand ab € 69,- in
0x hinzugefügt
Warenwert: € 0,00
Wir liefern GRATIS Zum Warenkorb

Miraval

Frankreich

Brad Pitt und Marc Perrin

2008 kauften die Filmstars Angelina Jolie und Brad Pitt das abgeschiedene Château Miraval in einem hügeligen Tal in der Provence. Hier planten sie ihre Sommer zu verbringen. Rund um das Château gab es Weinberge, die schon in den 1970ern zu Rosé verarbeitet wurden. Brad Pitt lernte Marc Perrin kennen, Cousin von Weinexperten Matthieu und Sohn der Familie Perrin, die mit ihrem Château de Beaucastel im südlichen Rhônetal Starwinzerruhm ernteten. Daraus wurde eine Kooperation, aus der 2012 der erste Côte de Provence Rosé entsprang. Dieser Rosé in der ikonischen, bauchigen Flasche eroberte im Sturm die Herzen der Genießer weltweit und läutete einen wahren Rosé-Boom ein. Der Rest ist Geschichte.

Wir kennen nur ein Ziel: Qualität, ohne Kompromisse – Miraval ist also kein Promi-Rosé!
Matthieu Perrin
Miraval Foto recording studio

Viel mehr als Rosé und Celebrity

Auf dem Château befindet sich auch ein altes Musikstudio. Inspiriert durch die romantische Landschaft mit ihren Olivenbäumen, hügeligen Weingärten und Rosmarinbüschen nahmen hier schon Superstars wie Pink Floyd, Sting, Sade und AC/DC ihre Platten auf. 2022 wurde das Studio fertig renoviert und steht für neue Aufnahmen bereit. Der Name Studio steht auch für den mit ungemeinem Trinkspaß versehenen Zweitwein von Miraval. Neben den ikonischen Rosés werden auch kräuterwürzige Weißweine, vornehmlich aus der Rebsorte Rolle, die in Italien Vermentino heißt, bereitet – ideal zu Fischgerichten.

Die Familie Perrin ist die treibende Kraft in dem Unternehmen, aber Brad Pitt bringt sich bei Verkostungen und im Keller ein und nimmt wissbegierig die Informationen auf. Gemeinsam versuchte man auch das Thema Rosé in der Spitze auszureizen. Für den Muse de Miraval, den es nur in der Magnumflasche gibt, wurden die besten Trauben verwendet und zu einem der elegantesten Rosés überhaupt vinifiziert. Zur Oskar-Verleihung 2022 wurde erstmals der neue Fleur de Miraval Rosé-Champagner gereicht. Ein Projekt, das Château Miraval mit Pierre Péters aus Le Mesnil betreibt, um auch mit Rosé-Schaumwein neue Maßstäbe zu setzen.

 

Sortiment

Miraval

Produktkategorien
Länder/Regionen
Farben
Jahrgänge
Rebsorte/Fruchtsorte
Ausbau
Füllmenge
Geschmack
Verschlussart
Passt Zu
Extras
Preis
9 - 349 Euro
Prämierungen
Verfügbar in
Alkoholgehalt
12 - 14 Volumsprozent
Gesetzliche Herkunft
Klassifizierung
50006859
fruchtig-frisch aromatisch
-5% ab 12 Fl.
50007732
fruchtig vollmundig
-16%
50007732
fruchtig aromatisch
-5% ab 12 Fl.
67263713.png
fruchtig würzig
-5% ab 12 Fl.
67263717
ausgewogen vollmundig
-5% ab 12 Fl.
50000268
ausgewogen würzig
-5% ab 12 Fl.
67263716.png
fruchtig würzig
-5% ab 12 Fl.
67263704
ausgewogen würzig
-5% ab 12 Fl.
50008067
fruchtig-frisch aromatisch komplex-intensiv

1

Matthieu Perrin im Interview

miraval2

Bernhard Hlavicka: Miraval startete vor zehn Jahren als Promi-Rosé, löste aber nicht nur einen weltweiten Rosé-Boom aus, sondern hob den Rosé der Provence auf ein neues Niveau. Wie sehen Sie die Entwicklung des Weinguts rückblickend?

Matthieu Perrin: Miraval, südöstlich von Aix-en-Provence, verfügt über ein eigenes Tal von über 1.000 Hektar mit nur 50 Hektar Rebfläche auf den besten Böden und profitiert von diesen einzigartigen Bedingungen. Die Weinberge befinden sich im Schnitt auf über 350 Meter Seehöhe – mit deutlichen Unterschieden in Exposition und Böden. Die Tage sind sonnig und die Nächte kühl. Dieses besondere Terroir spiegelt sich in den Weinen von Miraval wider. Die Familie Perrin und ihre Partner kennen nur ein Ziel: Qualität, ohne Kompromisse – Miraval ist also KEIN Promi-Rosé! Das leitet uns jeden Tag und macht Miraval zu einem langfristigen Projekt. Wir wollen die Kategorie Rosé auf ein neues Niveau heben und einen der weltweit besten Roséweine herstellen, der sich auch mit den größten Rot- und Weißweinen messen kann.

Bernhard Hlavicka: Bitte erzählen Sie uns etwas über das berühmte Studio auf Château Miraval, in dem Pink Floyd „The Wall“ aufnahm. Ist es wieder in Betrieb?

Matthieu Perrin: Als der Jazzmusiker Jacques Loussier das Anwesen 1977 erwarb, ließ er ein Aufnahmestudio einbauen. Es befindet sich immer noch direkt über dem Weinkeller. Eine Reihe von internationalen Künstlern, wie etwa Pink Floyd, AC/DC und Sade, kehrten den berühmten Studios in London oder anderswo den Rücken und entschieden sich für Miraval, zum Teil wegen der Qualität des Klangs, aber auch wegen der Inspiration, die sie an diesem Ort fanden – eine Inspiration, die unsere Partner bewahren möchten. Damien Quintard wurde ausgewählt, um bei der Wiederbelebung der berühmten Miraval-Studios zu helfen. Er entschied sich, die alten Geräte zu erhalten und sie mit modernster Technologie zu kombinieren. Sein Ziel ist es, die größten Hip-Hop-, Klassik- und Pop-Künstler der Welt einzuladen, ihre nächsten Alben in Miraval aufzunehmen. Wie früher ist das Konzept, den Künstlern eine ruhige, luxuriöse Umgebung bieten, in der sie ihre Inspiration abseits jeglichen Trubels ausleben können.

Bernhard Hlavicka: Vergangenes Jahr kam der erste Miraval-Champagner auf den Markt, der auch bei der diesjährigen Oscar-Verleihung ausgeschenkt wurde. Können Sie uns mehr zu diesem Projekt verraten?

Matthieu Perrin: Die Idee zu „Fleur de Miraval“ entstand aus der Verbindung mit der Familie Péters mit Sitz in Le Mesnil-sur-Oger. Das Projekt ist in erster Linie ein künstlerisches Unterfangen, denn die Herstellung edler Weine ist eine Form des künstlerischen Schaffens. Wir kennen Rodolphe Péters, der das Weingut an der Côte des Blancs heute leitet, seit vielen, vielen Jahren und sind, wie er, von den großen Weinen der Welt begeistert. Doch jedes Mal, wenn wir gemeinsam feine Rosé-Champagner verkosteten, kamen wir zu demselben Schluss: Wir lieben die Aromen, die diese mit zunehmendem Alter entwickeln, vor allem, wenn Chardonnay dominiert, aber wir finden oft auch schwere Aromen von Rotwein, die mit der Harmonie und Noblesse in Konflikt geraten. Deshalb wollten wir eine andere Art von Rosé-Champagner kreieren, indem wir reife Chardonnay- mit jungen Pinot Noir-Trauben mischen. Die Mischung aus Chardonnay unterschiedlichen Alters macht 75 Prozent der endgültigen Cuvée des „Fleur de Miraval“ aus. Die restlichen 25 Prozent kommen von jungem Pinot Noir, die dem Wein seine zartrosa Farbe verleihen. Seine lebendigen Noten von roten Johannisbeeren und Himbeeren unterstreichen die feine Mineralität und den jodigen Ausdruck des Chardonnays. Der Champagner wird drei Jahre auf der Hefe gelagert, bevor er auf den Markt kommt. Da Champagner besonders empfindlich auf UV-Strahlen und Sonnenlicht reagiert, wird jede Flasche lackiert, sodass der Fleur de Miraval bis zum Öffnen nie dem Licht ausgesetzt ist.

Bernhard Hlavicka: Der Genuss von Miraval transportiert den Geist der Riviera und den besonderen Geist von Château Miraval an jeden Ort. Können Sie Ihre Gefühle beschreiben, als Sie Miraval zum ersten Mal besuchten?

Matthieu Perrin: „Luxus ist kein Vergnügen, aber das Vergnügen ist ein Luxus“, schrieb der französische Künstler Picabia. Und wenn es um Luxus und Vergnügen geht, gibt es nur wenige Orte auf der Welt, die von den Göttern so gesegnet sind wie die Côte d'Azur, diese herrliche Ecke des Mittelmeers, deren sanfte Rhythmen und beeindruckende Schönheit seit tausenden Jahren gerühmt werden. Hier inspirierte die unvergleichliche Qualität des Lichts die größten Künstler, von Picasso bis Chagall, von Van Gogh bis Cézanne. Hier wurde die Kunst des guten Lebens über Generationen hinweg weitergegeben. Abenteurer, Künstler, Fischer, Dichter, Maler und Winzer, Handwerker und Musiker, Schriftsteller und Bauern, vorüberziehende Stars und erdverbundene Menschen haben zu dieser Lebenskunst beigetragen. Wenn Sie Miraval trinken, haben Sie all das genossen!

Bernhard Hlavicka: Was ist die perfekte Begleitung für Miraval und was würden Sie für Miraval Blanc empfehlen?

Matthieu Perrin: Typisch mediterrane Küche, sehr einfach zu kochen, wie Fisch und Gemüse. Viele Gerichte funktionieren mit der Frische und der Eleganz von Miraval Blanc, aber bitte Olivenöl verwenden, das schafft eine perfekte Verbindung zwischen dem Wein und dem Essen!

Miraval 2021 Famille Perrin & Brad Pitt Miraval