Kristallglas-Karaffe zu Ihrem Einkauf ab € 179 GESCHENKT! Kristallglas-Karaffe zum Einkauf ab € 179 GESCHENKT!
Gratisversand ab € 69,- in
zur Merkliste hinzugefügt

0x hinzugefügt
Warenwert: € 0,00
Wir liefern GRATIS Zum Warenkorb

Dog Point

Neuseeland

Dog Point

Mit ersten Anpflanzungen in den späten 1970er Jahren ist Dog Point eines der ältesten privat gegründeten Weingüter in Marlborough. Das Weingut befindet sich in zentraler Lage am Zusammenfluss der kleineren Brancott- und Omaka-Täler. Diese Lage wird allgemein als ein sehr begehrtes Gebiet für den Weinbau in den südlichen Tälern von Marlborough angesehen.

Das Anwesen ist mit Sauvignon Blanc, Chardonnay und Pinot Noir bepflanzt. Ältere, gut etablierte Rebstöcke stehen auf frei drainierenden, schluffigen Lehmböden. Ergänzt wird dies durch neuere Anpflanzungen auf Hangblöcken mit ebenfalls hohem Lehmanteil.

Marlborough ist mit einem der sonnigsten und trockensten Klimata Neuseelands gesegnet. Die ausgeprägten Temperaturunterschiede zwischen den kühlen Nächten und sonnigen Tagen schaffen ideale Bedingungen für die lange, langsame Reifung der Trauben.

Zu den sorgfältigen Weinbergspraktiken gehören niedrige Erträge und handgelesene Rebstöcke. Biologische Praktiken minimieren den Einfluss auf den Boden und die Umgebung. Dog Point Vineyard besitzt und betreibt den größten biologisch zertifizierten Weinberg in Neuseeland.

Die Eigentümer Ivan und Margaret Sutherland gehörten zu den ersten Pionieren der Weinindustrie in Marlborough, die in den späten 1970er Jahren Trauben in Marlborough anpflanzten. Während seiner Arbeit bei Cloudy Bay Vineyards lernte Ivan James Healy kennen, wo die beiden eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung der Marke Cloudy Bay spielten. Als sie entdeckten, dass sie die gleichen Ziele teilten, gründeten Ivan und Margaret zusammen mit James und Wendy 2004 mit dem Ertrag des Jahrgangs 2002 das Label Dog Point. Die beiden Paare sind immer noch in den Betrieb involviert, aber mit der Nachfolgeplanung leitet nun die nächste Generation der Familie Sutherland das Tagesgeschäft.

Sortiment

Dog Point

Jetzt in Aktion
Mit Prämierung
Neu im Sortiment
Produktkategorien
Länder/Regionen
Farben
Rebsorte/Fruchtsorte
Verschlussart
Extras
Preis
bis
Prämierungen
Verfügbar in
Alkoholgehalt
%
bis
%
Alle Filter anzeigen
3  Ergebnisse anzeigen
50001656
ausgewogen aromatisch komplex-intensiv
-5% ab 12 Fl.
50000069
fruchtig-frisch aromatisch komplex-intensiv
-5% ab 12 Fl.
50000070
frisch würzig komplex-intensiv
-5% ab 12 Fl.

Dog Point Sheep at entrance

Biologischer Anbau

2009 begann Dog Point mit der Umstellung auf biologischen Anbau in den Weingärten. Eine der Initiativen ist die Umwandlung von Rebschnitt und Abfällen der Weinkellerei in Mulch, um einen gesunden organischen Kompost für die Verwendung auf den Anpflanzungen auf dem gesamten Grundstück zu schaffen. Auch das Sickerwasser aus diesem Prozess wird gesammelt und als Dünger in die Weinberge eingebracht, um die Feuchtigkeit zu erhalten und die Bodenstruktur zu verbessern.

Im Frühjahr werden Deckfrüchte wie Buchweizen und Phacelia zwischen die Rebstöcke gepflanzt, um nützliche Insekten zur biologischen Bekämpfung von Schädlingen zu fördern. In den Wintermonaten werden 2500 Schafe und 25 Ochsen auf das Grundstück gebracht, um den Gras- und Unkrautwuchs zu kontrollieren und den Boden mit organischen Stoffen zu versorgen.

Ein wichtiger Teil der Bio-Philosophie des Weinguts ist die Artenvielfalt auf dem Grundstück. Ein großer Teil des Landes besteht aus Weideland, Rasen- und Teichflächen mit umfangreicher einheimischer Bepflanzung und Spazierwegen. Es gibt ausgedehnte Gemüsegärten und Obstgärten mit Bienenstöcken. Olivenbäume und Pinien wurden neben einheimischen Pflanzen gepflanzt, um einheimische Vögel anziehen.

Im Jahr 2017 gewann Dog Point den Supreme Award bei den Cawthron Marlborough Environment Awards 2017 für seine herausragende Arbeit im Bereich der Biodiversität.